Schreiben sie in unser Gästebuch

 

VIELEN DANK FÜR IHREN BESUCH. HIER FINDEN SIE PLATZ FÜR FEEDBACK, KOMMENTARE, ODER AUCH EINFACH NUR EIN NETTES "HALLO"!


Gästebuch

116 Einträge auf 24 Seiten
Klaus Jablonski
19.01.2023 15:44:31

Lieber Kamerad Lusczak,

die von mir kürzlich in diesem Forum verfasste Antwort auf die Zeilen Ihrer Tochter ist meinerseits von einer falschen Voraussetzung ausgegangen.

Glauben Sie mir, ich kann sie verstehen, was Sie gerade emotional durchmachen, auch mich hat das Schicksal derart getroffen.
Da sollte man nicht jedes Wort auf eine Goldwaage legen.

Ich freue mich, dass bei Ihnen die positive Erinnerung an unsere gemeinsame Zeit auf den Fletchern überwiegt und wünsche Ihnen und Ihrer Familie für die kommende Zeit die Kraft, mit dieser Situation umzugehen.

Klaus Jablonski,
OMtdR FU 21
Peter Lusczak
16.01.2023 23:11:29
meine Tochter hat im Gästebuch meinen Adschietbrief zitirt.Ich möchte mich bei allen Kameraden und meiner Tochter entschuldigen.Meine Frau ist am 10.01.2023 Verstorben.
Wier waren 54 Jahre verheiratet. Karlheinz Kaiser und Horst Peters waren gute Kolegen.
Mir hat keiner von meinen Kameraden etwas böses getan.
Nochmal Entschuldigung
Zerstörer 2 AL32 1966-67
Klaus Jablonski
15.01.2023 15:23:14
Liebe Frau Wagner,

dass sie sich in diesem Forum zu Wort melden, zeigt, dass auch sie das negative Bild, das ihr Vater beschrieben hat, nicht glauben oder verstehen können. Es ist aus meiner Sicht nicht einfach, die Eindrücke, die ihr Vater offensichtlich aus der Erinnerung heraus beschreibt, zu widerlegen.
Ich kann nur aus meiner Zeit, die ich auf dem Zerstörer 5 verbracht habe sagen, dass ich eine Kameradschaft und eine Zusammenhalt erlebt habe, der in der heutigen Gesellschaft seinesgleichen sucht. Seien Sie sicher, wenn wir heute mit Ihrem Vater ins Gespräch kämen, so würde daraus ein völlig anderes Bild entstehen, geprägt von vielen positiven Erlebnissen.
Noch heute, nach so vielen Jahrzehnten treffen sich Zerstörer Fahrer in Gemeinschaften, wie zB den Fletcher Oldies, für mich ein Zeichen damaligen guten kameradschaftlichen Zusammenlebens.
Seien Sie gegrüßt

Klaus Jablonski OMtdR
FU21, Z5, 1962-66
Peter Buderath
14.01.2023 21:30:50
Liebe Carmen, ich bin zur selben Zeit wie dein Vater auf D171 als Heizer bis Ende September 1968 gefahren.Sende doch Mal ein Bild an meine Mail-Adresse würde mich freuen Gruß von Peter Buderath

Nimm
Peter Buderath
13.01.2023 23:18:19
so daß am 17.01.1958 in Charleston die deutsche Flagge gesetzt und das Schiff als Zerstörer 1 in Dienst gestellt werden konnte. Zunächst wurden von Norfolk aus Erprobungen durchgeführt (das Schiff erreichte noch eine Höchstgeschwindigkeit von 35 Knoten (etwa 65,17 km/h), bis am 31.03. der Zerstörer von Portsmouth/Virginia aus die Fahrt nach Deutschland antrat. Nach Anlaufen von Ponta del Gada, Azoren, erreichte er am 14.04. Bremerhaven, wo Staatssekretär Dr. Rust, Marineinspekteur Vizeadmiral Ruge und der Befehlshaber der Flotte, Flotillenadmiral Johannesson, das Schiff begrüßten. Es lief von dort am 26.04. weiter nach Kiel, wo es am 27.04. eintraf.
Wer war von damasl heute noch unter uns.
65 Jahre ist es nun her.Das wäre doch einem Treffen in Bremerhaven würdigt.
Anzeigen: 5  10   20